Forsa-Umfrage zum Thema Lebensqualität: Auf die alltäglichen Momente kommt es an

Eine aktuelle forsa-Umfrage unter 1.001 chronisch und lebensbedrohlich Erkrankten zeigt, dass es oftmals die scheinbar kleinen, alltäglichen Momente sind, die das Leben lebenswert machen: Zur Arbeit gehen, einen Ausflug mit der Familie oder Freunden unternehmen, Sport treiben - „darauf wollen Menschen nach Möglichkeit auch dann nicht verzichten, wenn sie krank sind. Der Nutzen einer Therapie sollte deshalb immer auch daran gemessen werden, in welchem Umfang sie Patienten eine gewohnt hohe Lebensqualität ermöglicht”, sagt Dr. Michael von Poncet, Medizinischer Direktor und Mitglied der Geschäftsleitung von Janssen Deutschland.

zurück zur startseite

Weitere interessante Themen