Film starten

So bleiben keine Fragen offen:

Dr. Johannes Wimmer gibt Tipps für eine erfolgreiche Arzt-Patienten-Kommunikation

Das Internet hat längst Einzug in deutsche Krankenzimmer gehalten. Interessant dabei ist: Je mehr Patienten im Internet zu Gesundheitsthemen recherchieren, desto höher ist der Bedarf an ärztlicher Beratung. Dies zeigt eine aktuelle forsa-Umfrage. Doch die Zeit im Praxis-Alltag ist häufig knapp bemessen - insbesondere für das Arzt-Patienten-Gespräch. Laut forsa-Umfrage sind damit in erster Linie die Ärzte selbst unzufrieden. Von den Patienten sind 87 Prozent sehr bzw. eher zufrieden mit der Zeit, die sich der behandelnde Arzt für das Gespräch nimmt. Anders die Ärztesicht - insbesondere Hämatologen und Onkologen mangelt es am stärksten am Faktor Zeit: 20 Prozent sagen, sie können ihren Patienten eher selten ausreichend Zeit widmen, vier Prozent fast nie.  

 

So bleiben keine Fragen offen: praktische Tipps von Dr. Johannes Wimmer

Patienten können selbst viel dafür tun, um ausreichend Zeit für das Gespräch mit ihrem Arzt zu finden, weiß Dr. „YouTube” Johannes Wimmer. Im Video gibt er beispielsweise folgende Tipps: Patienten sollten ihrem Arzt unbedingt mitteilen, dass sie Gesprächsbedarf haben. So hat der Arzt die Möglichkeit, einen anderen Termin vorzuschlagen, wenn es im Moment nicht passen sollte. Und: Nicht alle Informationen muss der Arzt persönlich vermitteln. Deshalb sollten Patienten fragen, wo sie selbst mehr Informationen zu ihrer Erkrankung finden können. In der Praxis sind möglicherweise entsprechende Broschüren verfügbar und Arzt oder Praxispersonal können Internetseiten empfehlen, die allgemein verständliche Informationen bieten. 

 

Leben mit der Erkrankung: Hilfreiche Online-Angebote für Patienten

Krebspatienten und ihre Angehörigen finden beispielsweise Informationen unter www.krebsratgeber.de. Gut verständliche Informationen zu psychischen Erkrankungen bietet www.psychose-wissen.de. Das Portal www.my-micromacro.net widmet sich HIV und Aids und ermöglicht Interessierten sogar, persönliche Fragen anonym an ein Expertenteam zu stellen. Psoriasis-Patienten finden im Patienten-Programm www.BeWegbereiter.de zudem hilfreiche Unterstützung für ihre Therapie, indem das Online-Angebot zu mehr Bewegung und gesunder Ernährung motiviert und anleitet.

 

Weitere Videos von Dr. Johannes Wimmer behandeln beispielsweise die Themen Alltag mit Krebs und Überlebensprognose bei Krebs. Zudem vermittelt er in einem Beitrag, woran man vertrauenswürdige Gesundheitsinformationen und -angebote im Internet erkennen kann.

zurück zur startseite

Weitere interessante Themen